Suche:

Montag, November 30, 2009

Blockaden lösen - wieder in Fluss kommen.

Energetische Psychokinesiologie

 

Die Energetische Psychokinesiologie  ist ein sanfter und schneller Weg, um sowohl körperliche, als auch emotional-psychische Beschwerden ganzheitlich zu behandeln. Sie versteht sich als Seelenarbeit und ist eine von mir vorgenommene Weiterentwicklung und Verknüpfung bereits bestehender Techniken aus dem Bereich der Kinesiologie und Psychokinesiologie, dem Sensitiven Arbeiten im morphogenetischen Feld und dem Energetischen Heilen.

Hierbei werden über den kinesiologischen  Muskeltest Erlebnisse, die irgendwann im Leben zu einer Blockade geführt haben, aufgedeckt und gewissermaßen neutralisiert. Wir sind die Summe dessen, was wir erlebt haben. So speichert unser Gehirn alle Erlebnisse und Eindrücke im Laufe unseres Lebens, vergleichbar mit einer riesengroßen Festplatte, auf der abertausende Daten gespeichert sind.

Über den Muskeltest und durch gezielte Fragestellungen können diese Daten erfragt und dem jeweiligen Zeitpunkt des Stattfindens zugeordnet werden. Wichtig sind hierbei natürlich diejenigen Erfahrungen, die sich bereits auf irgendeine negative Weise auf unser Sein ausgewirkt haben. So können durch diese meist nicht vollständig verarbeiteten Eindrücke im Laufe des Lebens eine ganze Bandbreite von emotionalen Befindlichkeitsstörungen, psychischen Beschwerden, destruktiven Verhaltensweisen und sämtlichen akuten und chronischen Krankheitsbeschwerden resultieren. 

Selten können wir unsere Krankheiten und Beschwerden irgendwelchen Erlebnissen aus unserem Leben zuordnen, da diese häufig sehr lange zurück liegen und wir uns nur schwer vorstellen können, dass etwas, an das wir uns zum Teil kaum noch erinnern können, eine Auswirkung auf unser aktuelles Befinden haben soll.  Leider ist dies aber der Fall und unsere „Festplatte“ weist eine Vielzahl von Kratzern, Rissen und Abnutzungen auf, an denen wir hängen bleiben, darüber stolpern, uns verletzen und das Gefühl haben, dass es im Leben nicht so rund läuft.

Durch das kinesiologische Erfragen wird dem jeweiligen Symptom der entsprechende „Kratzer auf der Festplatte“ zugeordnet – die jeweilige verursachende Geschichte aufgedeckt. So speichern wir unsere Sinneseindrücke in Verbindung mit Gefühlen ab, die wiederrum Einfluss auf unser eigenes Wertesystem haben. So werden  einschränkende Glaubenssätze, wie z.B. „Ich bin nicht wertvoll“, „Ich kann keinen Erfolg haben“, „Ich bin nicht gut genug“ usw. gefunden, die meist früh im Leben durch bestimmte Erlebnisse verinnerlicht wurden und so tief  in unserem Denken verankert sind. Diese negativ einschränkenden Glaubenssätze können körperliche oder seelische Krankheiten verursachen, und uns daran hindern, gesund und ausgeglichen zu leben.

So vielfältig die destruktiven Negativeindrücke in unserem Leben sein können, so vielfältig und tiefreichend kann auch der Entstehungszeitpunkt sein, sowie der Manifestationsort in unserem zellulären und seelischen Körper-Geist-Gefüge.

Um diese Negativerfahrungen nun unschädlich zu machen, kommen bei meiner Energetischen Psychokinesiologie ganz individuell verschiedene Techniken aus den Bereichen der Kinesiologie, Psychokinesiologie, Klopfmethoden und energetische Methoden zum Einsatz. Welche Technik individuell die richtige ist, wird vorher kinesiologisch bestimmt, sodass an der richtigen Stelle therapiert wird und es zu keinen unnötigen Behandlungen kommt.

Anwendungsgebiete:

  • Hilfreich bei allen akuten wir chronische Erkrankungen
  • Allergien jeglicher Art, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Heuschnupfen
  • HWS-Syndrom, BWS-Syndrom, LWS-Syndrom, Rückenbeschwerden allgemein, Verspannungen, Schmerzen akut wie chronisch
  • Alle psychosomatischen Beschwerden, Zusammenhänge erkennen und auflösen
  • Hilft, familiäre Verstrickungen aufzudecken und für sich Frieden mit der jeweiligen Lebensgeschichte zu machen
  • Es ist eine durch und durch ganzheitliche Methode, das heißt, sie hilft, den Körper, die Seele und den Geist wieder in die Ganzheitlichkeit zu führen. So lernen wir unseren Platz im großen Ganzen zu finden und zu begreifen, dass wir mit allem um uns herum in Resonanz stehen und verbunden sind.
  • Jeder körperliche oder psychische Zustand, jede Krankheit, egal, ob akut oder chronisch kann positiv beeinflusst werden.

 

Die Sitzung wird in geschützter, entspannter Atmosphäre im Liegen durchgeführt, wobei der Patient selbst nicht in einem Entspannungszustand sein muss.

Eine Sitzung dauert ca. 1 Stunde, wobei das Unterbewusstsein selbst bestimmt,  wie viel bei einer Sitzung gelöst werden möchte. Durch häufiges Kontrollieren kommt es innerhalb der Sitzung zu keinem sogenannten Übertherapieren, der Patient verlässt die Praxis in einem guten und befreiten Zustand.